M A N D Y   S T R O B E L

            Musik allein ist die Weltsprache und braucht nicht übersetzt zu werden. 
-
Berthold Auerbach                 
 

·        Biographie:  Mandy Strobel

Mandy Strobel Country Sänger wurde in Ulm / Donau im Süden Deutschlands am 12.Juni 1949 geboren. Im Alter von 8 Jahren wurde Mandy  durch US Soldaten, welche nahe seinem Zuhause in Ulm Germany  stationiert waren,  von der damaligen Musik  inspiriert. Mit Hilfe seines amerikanischen Stiefvaters  „Richard G. Merritt „ erlernte er das Gitarren Spiel. 

 Mandys Premiere war  mit 9 Jahren  in einem US Offiziers-Club. Dort begeisterte er das Publikum, mit Liedern von Elvis, Pat Boone….. Danach spielte er mit jungen amerikanischen Soldaten in verschiedenen Hobby Bands. Bis zum 12 .Lebensjahr lebte Mandy immer wieder mit seinen Eltern in den USA, Killeen, TX /Clarksville, TN und es war nicht immer einfach, mit  2 Sprachen aufzuwachsen, aber für Mandy  sicherlich in Bezug auf die  Country - Musik ein großer Vorteil.

Mit dem Rhythmus der Zeit versuchte er sich in verschiedenen musikalischen Stilrichtungen. Dem Rock´n Roll, folgte die Beat Musik. In den 70er Jahren arbeitete für das deutsche Schlager-Geschäft. Tourte mit seiner Band „Point „durch ganz Deutschland, unter anderem auch mit Joy Flemming, Rainbows, Lords, u.s.w.

Im Alter von fünfzehn Jahren änderte Mandy völlig seine Music-Richtung und entwickelte eine sehr große Liebe zur amerikanischen Country Musik. Johnny Cash, Willie Nelson, Merle Haggard, waren  Mandys große Favoriten. Sein großer Einstieg, begann mit der Gründung seiner Band Mandys-East-Place-Company  im Jahre 1985. Mit dieser spielte er vorwiegend in Clubs der amerikanischen Streitkräfte.

through my life 1949-2019 ©


1992 erfüllte er sich einen alten Traum und eröffnete ein Lokal im Süden von Ulm, das "Country Coffee Santa Fe" in Senden, wo er nicht nur selbst auftrat, sondern auch anderen lokalen und internationalen Musikern Auftritte ermöglichte und viele Kontakte knüpfte.

1994 nahm er seine CD  „Santa Fe“ auf welche als Werbung für sein Lokal gedacht war. Diese CD ließ auch erkennen, dass Mandy noch andere Ambitionen hatte und dies förderte auch die Nachfrage nach Auftritten im weiteren Umkreis.

In den 90er Jahren, trat Mandy im Duo mit mehreren Partnern auf unter anderen mit Country-Manne unter dem Namen „49er´s“. Country-Manne verstarb leider im Jahr 2004. Mit Claudy Ciresa im Duo als “BrokenSpoke“ &  „Fiddling Christin. Mandy mag für den einen oder anderen schon seit Jahren ein Begriff sein, als Sänger mit einer Bühnenerfahrung seit über 40 Jahren kann er auf einige Erfolge zurück blicken.  

 Lange Zeit beschäftigte er sich mit den Arbeiten der Songwriter. Unbekannten Songs brachte er seinen eigenen musikalischen Stil ein. Mandy sucht sich sein Material nicht einfach in Coverversionen von erprobten Hits. Fündig wird er bei Songs, die in der Urfassung vielleicht gar nicht so Erfolgreich waren, von denen er aber denkt, dass er sie nach seinen Vorstellungen um arrangieren kann.

 2003 plante er eine weitere CD, die mehr seinen eigenen Vorstellungen von Country Music widerspiegeln sollte. Er hatte den in Nashville, TN, ansässigen Singer/Songwriter Brent Moyer kennen gelernt, welcher energisch bei der Realisation des neuen Projektes half. Nach Jahren harter musikalischer Arbeit bekam Mandy, dann die Chance seine CD „on the other side“  in Nashville, TN mit Unterstützung von Songwritern wie Brent Moyer, Joe Sun, Becky Hobbs, JoEl Sonnier  sowie mit hervorragenden Musikern, zu produzi

Trackliste: „On The Other Side”

Wherever I go - Oceans Of Love - The Last Hank - Burned By An Old Flame - This Dirty Little Town - Man On The Run – Gone - Drinkin’ MyThinkin’ - Long Distance Call - Mercenary Song – Texas - It Wasn’t Me - Scorns Of Time - On The Other Side Of Town – Goodbye

In den Jahren 2003 & 2004 tourte Mandy unter anderem auch mit Brent Moyer durch Deutschland. Um seinen Ansprüchen gerecht zu werden stößt Mandy immer wieder neue Türen auf, denn er erkennt die Bedeutung eigener Produktionen und des Songwritings. Durch die Inspiration einiger befreundeter U.S. Songwriter  (Kim Carson, Richard Dobson, DavidLee Howard u.s.w.) hatte Mandy Freude daran gefunden seinen Gefühlen und Ideen freien Lauf zu lassen, und sich ebenfalls als Songwriter zu bestätigen. Thomas Snook (ein Übrig gebliebener GI  in Neu-Ulm) und ein persönlicher Freund, steht Ihm in seinem neuen Wirkungskreis hilfreich beim texten zur Seite. Die musicalische Bearbeitung stellt für Mandy kein Problem dar.Kurzgesagt: Mandy ist ein Verfechter der  „traditionellen  Country Music“ und wie er selbst sagt, wir der sich für die Erhaltung dieser  immer einsetzen. Im Herbst 2004 produzierte er wieder in Nashville TN eine CD.

Trackliste: “Between The Lines”

That don’t bother me - Hank's Songs - Peace ofmind - Courage to say  Goodbye – Never gonna let you go - Yes my honey whatever you say - Flesh and Blood – Now your gone - Margaritas made in Hell -Heartbreaks and Barrooms – Paradise – That's What you Do with the Blues -Hard-Hearted Hard-Headed One Arm Man – The fairest Outlaw - When the sun goes down in Santa Fe.

Mit seiner ersten CD „Mandy: on the other side“ sorgte er im Jahr 2003 nicht nur in Deutschland, sondern Europaweit und auch in den USA für Aufsehen. Fünfzehn Titel enthielt das in Nashville von Brent Moyer produzierte Album, darunter Duette mit Joe Sun und Becky Hobbs, sowie zwei Titel, bei denen JoEl Sonnier als Gast mitwirkte.

Das Duett mit Jo Sun „The Last Hank“ bescherte Mandy sogar einen No. One Hit in den ECMA - Charts! Nach diesem positiven Erfolg der ersten CD, die ausschließlich Titel anderer Songwriter enthielt, hat Mandy seine zweite CD „Between the Lines“ - wieder mit Brent Moyer als Produzent im Studio in Nashville/Gallatin, TN eingespielt. Das neue Album ist ein Meisterstück der traditionellen Country Music in „Top Airplay Qualität“. Es wurde mit viel Liebe und Sorgfalt mit den schon aus dem vergangenen Jahr bewährten Studiomusikern eingespielt. Im Gegensatz zu dem Album „On the Other Side“ wird die neue CD „Between the Lines“ auch fünf Titel enthalten, die Mandy zusammen mit dem Amerikaner Thomas Snook geschrieben hat. Insgesamt sind auf dem Album wiederum 15 Titel enthalten und jeder dieser Songs steht für sich mit einer Geschichte. Unter den Songwritern der anderen 10 Titel befinden sich z.T. ganz bekannte Namen, wie: Diane Gentes, die ihren Song „Courage to say Goodbye“ mit Mandy im Duett aufgenommen hat, John Prine, Brent Moyer, Mark Stuart, David Lee Howard, Richard Dobson, Lisa O Kane, Kim Carson, sowie auch die Australierin Kasey Chambers, die mit Catherine Britt zusammen den Song „That Don´t Bother Me“ verfasst hat. Dieser Titel erschien im Dezember 04  als Singleauskoppelung.  -Dieter Mühlena

“The Way I Feel”

Es hatte alles angefangen als Erholungsurlaub oder sagen wir besser als kleine Erkundungsreise durch die Südstaaten der USA. Organisiert von den Country & Western Friends Kötz,  20 Leute, Atlanta, Dollywood, Memphis, Nashville. Vielleicht war es auch mehr ein Aktivurlaub bei diesem kompetent zusammengestellten Reiseprogramm, denn es gab auf diesem Trip so ziemlich alles zu sehen, was das Herz des Musikfans begehrt, auch das Sun Studio in Memphis, Tennessee. Dort, bei Sam Phillips hatte Mitte der 50-er Jahre mit den ersten Aufnahmen von Johnny Cash und Elvis Presley alles begonnen, was die Country- und Pop Musik der Zeit seither beeinflusst hat. Noch heute sind Gebäude und Studio erhalten und eine ansprechende Tour durch das Gebäude und seine musikalische Geschichte ließ bei einem der Reiseteilnehmer die grauen Zellen arbeiten. Schließlich kann man noch heute dort aufnehmen!  Der eine, das war natürlich Mandy Strobel. Nachdem er und seine Frau Elsy nach knapp drei Wochen die anderen 18 Reiseteilnehmer nach Hause geschickt hatten, blieben die beiden noch einige Wochen in Tennessee und kehrten zurück nach Memphis ins Sun Studio. Im Gepäck einige Songs, geschrieben von Ron Davis.  

·        Das neue traditional Album „THE WAY I FEEL“ von Mandy Strobel, war ab Mai/Juni 2006 erhältlich. „THE WAY I FEEL“  wurde unter anderem im traditional Sun Studio in Memphis im Stil der 50er Jahre eingespielt. Am 01.Januar 20006 wurde der Song:„another man in black“ (geschrieben von Beck Hobbs & Dene Anton) by Hillcrest CD veröffentlicht www.hillcrestcd.com

·        Notes: “The Way I Feel"

Schon vor langer Zeit habe ich meine Brille mit den rosaroten Gläsern verloren, durch die die Welt, und alles um mich herum angenehmer erscheint. Die Hoffnung aber bleibt Mandy Strobel.

·        JUST THE WIFE I LOVE By Ron Davis / Mandy Strobel Ron Davis hat diese Liebesgeschichte für seine Frau Emma geschrieben. Was er aber nicht wissen konnte:  Elsy & Mandy leben, genauso wie in diesem Song beschrieben leben.

·        ANOTHER MAN IN BLACK By Becky Hobbs / Dene Anton Unvergessen wird uns allen Johnny Cash bleiben. Ein Tag nachdem J.C. verstorben war schrieb Becky Hobbs mit Dene Anton diesen Song Mandy selbst, könnte es nicht besser nachempfinden.

·        THE OLD WATCH By Mark Stuart Diese Geschichte könnte sich heute noch und überall zutragen. Ein Freund zieht in den Krieg, zum Abschied hinterlässt er eine alte Taschenuhr. Zähle die Sekunden, bis zu der Sekunde, wo wir uns wieder sehen. Doch er kam nicht mehr zurück – seine Taschen-Uhr aber tickt und tickt und tickt.

·        MAY THE LORD ALWAYS BLESS YOU By Thomas Snook / Mandy Strobel Diesem Song gab Mandy den Untertitel “Hoffnung”. Ein musikalisches Gebet.

·        THE BOW AND THE AROW BY Billy Joe Shaver Indianische Philosophie könnte der Ursprung dieser im Song beschriebenen Lebensweisheit sein. Der Vater (Bogen) sendet seinen Sohn (Pfeil) in das Leben hinaus. Wünsche und Gottes Segen begleiten Ihn.

·        SOLDIER'S WISHES By Ron Davis / Mandy Strobel Brief eines Soldaten an seine Liebste. So mancher Junge Mann verpflichtet sich als Soldat um seinem Ego zu entsprechen “Ein Mann zu sein“. Sehr schnell begreift er während eines Einsatzes im Krieg wie schön es wäre im trauten Heim seiner Familie zu sein.

·        I DONT WANNA RUN By Mark Stuart Ein Song über Unentschlossenheit. Soll ich hier bleiben? Ich könnte gehen – aber ich will nicht flüchten. Wie oft ist sinnbildlich dies unser Lebensweg. Stehen wir an der Wegkreuzung unseres Lebens und können uns nur schwer entscheiden.

·        GET ON YOUR KNEES AND PRAY By Ron Davis / Mandy Strobel Eigentlich sagt der Titel schon alles. Innere Einkehr und manchmal ein kleines Gebet bringt die Einsicht, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden.

·        COMIN´AROUND By Steve Earle Ein hektisches z. Teil unerfülltes Dasein wirft  manchmal Zweifel auf. Was mache ich richtig was mache ich falsch? Aber irgendwann kommt das Finale und ich bin frei. Bis dahin geht es aber immer irgendwie weiter.

·        I'M MEANT FOR TENNESSEE By Ron Davis / Mandy Strobel Bobby Barebesang Detroit City. Dort zu arbeiten ist ok! Aber wenn der greyhoud Bus kommt springe ich auf und freue mich auf die Rückkehr in meine Heimat Tennessee. Bis dahin aber spiel mir das Lied „I wanna go Home“. Meinen besonderen Dank an B:B: für seine Musik-Werke Diese sind Für Mandy Bestandteile der traditionellen Country Music.

·        WHEN WILL THE PEACE IN THE VALLEY EVER COME By Ron Davis / Mandy Strobel Ein kritischer, sogleich nit Hoffnung verbundener Text. Wann kann man von Frieden sprechen wenn die ganze Welt außer Kontrolle gerät! Die einen leben nur noch für Rum und Geld und sehen nicht das Elend auf dieser Erde.

·        HALO ROUND THE MOON By Steve Earle Schattenseiten des Lebens, jeder weiß ein Lied davon zu singen. S.E. bringt eben diese Erfahrung in seinen Songs zu Geltung.

·        2010 “New Traditional Country Album“-From Then Till Now- #1

Das Album trägt den Namen „From Then Till Now“ und wurde von M. Strobel, E. Strobel, Brent Moyer in Nashville Tn USA produziert. Alle Songs sind von Ron Davis und Mandy Strobel geschrieben und komponiert. Im Duett sind mit dabei Katja Kaye: “TheWaltz Of The Whispering, Joe Sun:“Heavenly Howe Down”- “Old Age Is Creeping Up On You”. Wie Ihr schon wisst, Mandy Strobel liebt traditional Music die geradeaus aus seinem Herzen kommt so kennen und lieben wir Ihn.

· From Then Till Now”# 1

My Cabin On The Hill - Where Did All The Whittlers Go - From Then Till Now – Texas Blues In Tennessee - See That Golden Moon - Apple Picking Time - The Waltz Of The Whispering Wind - Thunder Storm - A Singer Named Mandy - Old Age Is Creeping Up On You - South Of Belen - Heavenly Howe Down.

 

Joe Sun schrieb: Hi Mandy...

…..went over to Brent's last night for Thanksgiving Dinner and Uschi cooked up a storm...mighty fine.  After we finished Brent was playing me some of your mixed tracks.  I have to tell you friend, that what I heard makes me believe that of all the Germans wanting to sing “American country music” that I've met over the years, you are by far the best. It's not only your voice that I've always liked, but your writing has improved to the point of being very authentic, honest and frank.  It sounds like you have lived in the South and soaked up the feelings of the common man.  Brent's production fits you like a glove and if your new CD is somehow promoted to German country fans as a piece of work they should hear, and they do, I can't imagine them not hearing what I hear. I'm not blowing smoke up you’re a.. as that has never been a trait of mine.  Just telling you how I honestly feel.  In fact, I was so inspired by hearing your writing I went home and in the middle of the night, with the TV on, I heard someone say in an interview, "I'm going to Memphis and see the King" and I got up and wrote the song. It turned out pretty cool. Whatever happens down the line thanks for asking me to sing on the project.....Best  Joe

·        A Singer Named Mandy: Songbooks standen am Anfang by Friedrich Hog

Mandy Strobel ist ein Ulmer Urgestein. Seit seinem kürzlichen Umzug innerhalb der Stadt, von seinem Geburtshaus in eine unlängst errichtete Eigentumswohnung, genießter mit seiner Frau Elsy den ungestörten Blick vom Balkon über viele Kilometer hinweg ins Grüne. Im Herzen wohnt bei ihm die Freiheit, die ein noch größeres Land zu bieten hat, Amerika. Inzwischen mit einer 6 vor der Altersangabe gesegnet, schaut er zurzeit auf sein Leben zurück und richtet durch seine künstlerische Arbeit den Blick nach vorn. Fast hat man den Eindruck, als sei er erst jetztdort angekommen, wo er sich wünscht, dass er schon vor 20 oder 30 Jahren hätte sein sollen. Damals hat er die gängige Musik anderer Künstler gecovert und auf den Bühnen gesungen. Heute und in den letzten Jahren zeichnet ihn ein kreatives Schaffen aus, das noch lange nicht den Zenit erreicht zu haben scheint.

Nachdem er seine zweite und dritte CD mit Produzent Brent Moyer, den er bei einer Veranstaltung der Country & Western Friends Kötz im Pfleghofsaal Langenau im Jahr 2002 kennengelernt hat, jeweils mit diversen Studiomusikern gemeinsam in Nashville eingespielt hat, und CD Nummer vier Großteils nur zur eigenen Gitarrenbegleitung im legendären Sun Studio in Memphis, Tennessee entstanden ist, geht er mit seinem jüngsten CD-Projekt gänzlich neue Wege. Das Projekt „From Then Till Now“ umfasst fünf CDs, von denen die erste am 18. September2010 im Rahmen des Johnny Cash Memorial Days im Schützenhaus Leipheim (AutobahnA-8 zwischen Ulm und Augsburg) CD-Taufe feiert. Wenige Tage danach reist Mandy Strobel zu Brent Moyer nach Nashville, um in gleicher Weise wie die nun erscheinende CD an den vier Folgealben zu arbeiten. Die Musik entnimmt Mandy dem traditionellen Country, eingespielt von Brent Moyer und Mandy selbst, hinzukommen für einige Lieder wechselnde Gesangspartner, Joe Sun ist insoweit schon mehrfach im Duett mit Mandy zu hören.

 Angefangen hat die Arbeit zu diesem Projekt mit einigen Songbooks von Ron Davis, einem Amerikaner, der im Zuge des zweiten Weltkriegs als Soldat nach Deutschland gekommen war, sich hier in seine Emma verliebt hat, und bis heute geblieben ist. Ron und Mandy haben sich vor etlichen Jahren auf der Country Music Messe in Berlin getroffen, als sie noch im Fontanehaus stattgefunden hat. Dort im Fontanehaus begann die Zusammenarbeit von Mandy mit Ron, den Mandy gerne als väterlichen Freund bezeichnet. Mandy erkannte rasch, dass Ron mit verständlichen Worten Lebensgeschichten lebendig werden lassen kann. Diese Texte wachsen seither regelmäßig aus dem Frankenland, wo Ron „stationiert“ ist, herüber ins Schwabenland, zu Mandy, der den Texten jeweils eine Melodie beigibt, z.T. selbst dort, wo schon eine andere vorhanden war.

Hierdurch werden die Geschichten echte Mandy-Lieder. Auffallend ist dabei, dass es Texte gibt, die Ron schreibt, Mandy liest und sich fragt, wie dieser sich so gut in ihn hineinversetzen konnte, dass jedes Wort inhaltlich zutreffend ist. In Wahrheit sind die Texte aber nicht für oder um Mandy herum entstanden, sondern beschreiben die eigene Geschichte von Ron. Das nennt man Parallelen, Seelenverwandtschaft oder einfach Ron Davis & Mandy Strobel, das Markenzeichen, insbesondere beim Lied „FromThen Till Now“, das Ron für Emma schrieb und Mandy aus vollem Herzen für Elsy singen kann. „So ein Lied läuft dann vor meinem geistigen Auge ab, bis es fertig ist“ meint Mandy, der dann die Zufriedenheit des angekommenen Künstlers aus strahlt. „Befassen mit dem eigenen ich“ nennt er dies. „Ich bin froh, das sich hierauf gekommen bin, denn es befriedigt mich viel mehr, als das Singen von Coversongs“, erläutert Mandy.

 Die Songbooks liegen greifbar bereit, als Mandy sich an seinen diagonal im Wohnzimmer platzierten Tisch setzt und stöbert. Wenn ein Text durch Mandy seine Melodie gefunden hat, wird er zur eigenen Gitarre ausgetestet, bis ein fertiges Lied unverrückbar das Licht der Welt erblickt hat und reif für Brent Moyer ist. „Diesem gelingt die musikalische Umsetzung auf erstaunliche Weise“, berichtet Mandy, „Brent weiß immer, welche Instrumente wo eingesetzt werden müssen und was wo nicht hingehört“. So entstehen aus Texten, Liedern und zum Teil unfertigen Textideen von Ron Davis, versehen mit den Melodien von Mandy Strobel, nun endlich die Lieder, die Mandy Strobel wirklich repräsentieren. Dass Ron und Mandy viele Erlebnisse und Gefühle teilen, ist eine wertvolle Koinzidenz, die nun im Rahmen der geplanten fünf CDs reichlich und hörenswert Früchte trägt. Ron Davis hat die nun erscheinende CD im Auto erstmals gehört, auf dem Weg zum 27. Kötzer Country Music Festival im Juni 2010, Emma und Ron haben dort übereinstimmend berichtet, dass die CD mehrfach lief und höchste Zustimmung bei ihnen fand, einschließlich der kleinen textlichen Änderungen, die Mandy von Zeit zu Zeit vorgenommen hat. Dabei ist die Sprache von Ron zuteil sehr reichhaltig und inspirierend für Mandy, „Where Did All The WhittlersGo“ zum Beispiel stellt auf alte Holzschnitzer ab, die man früher in den Gemeinden beim entsprechenden Zeitvertreib beobachten konnte. Mit ihnen ist auch der Begriff des „Whittlers“ fast gänzlich aus dem Sprachgebrauch verschwunden.

Da Mandy Ron auch Erlebnisse erzählt, Ron gut zuhören kann und weiterschreibt, ist davon auszugehen, dass mit Album Nummer fünf in einigen Jahren zwar das Projekt „From Then Till Now“ erfüllt ist, nicht aber die Kreativität von Ron Davis &Mandy Strobel erschöpft sein wird. Und wenn sie dann noch gesund sind, schreiben sie eine weitere CD und das Brent Moyer gehörende Studio in Nashville wird nicht arbeitslos. Eine Geschichte, die Mandy besonders geprägt hat in seiner Kindheit, war Weihnachten bei den amerikanischen Soldaten, die über das Jugendamt ledig geborene Ulmer und Neu-Ulmer Kinder eingeladen hatten, Weihnachten mit ihnen in der Neu-Ulmer Nelson-Kaserne zu feiern. Mandy war fünf Jahre alt, und wurde mit einem klapprigen Bus zuhause abgeholt und gemeinsam mit den anderen Kindern in die Kaserne gebracht. Dort im 1. Stock stand ein großer Weihnachtsbaum, bunt geschmückt und von Geschenken umgeben. Das war damals nach dem Ende der Hitlerei einmalig, und die lange Tafel mit den vielen Stühlen und der Schokolade, den Donuts, dem Kuchen und der Eiscreme hat den Weg in eine bessere Zukunft gewiesen. „Get Up Kids“ hieß es dann, Santa Claus is in the house. Als Überraschung war er mit einem großen Helikopter gelandet und als er ihn verließ, wurden von den Soldaten Säcke mit weiteren Geschenken ausgeladen. Auch wenn der weiße Bart von Santa manchmal et was rutschte, sein „ho ho ho“ war echt und jedes Kind wurde aufgerufen und beschenkt. Für Mandy blieb die Erinnerung, wie die Soldaten die Kinder mochten und sich gekümmert haben, ausgerechnet die „bösen“ Soldaten. Mandys Bericht von seiner schönsten Weihnachtsfeier, die mit Theater und Singen zu Ende ging, hat Ron Davis natürlich schon vernommen ...

Zusätzlich zur Musik arbeitet Mandy Strobel an einem Buch, das seine Lebensgeschichte enthalten wird. Dazu nimmt er bevorzugt auf seinem Balkon Platz, lässt die Blicke über die grünen Hügel streichen und beginnt zu schreiben. Selbst die „schlechte Zeit“, die heute kaum noch thematisiert wird, hatte ihre schönen Augenblicke und glücklichen Momente,  all das wird man in Buchform nachlesen können.

·        About Mandy Strobel 

 MANDY STROBEL must own a time machine as he has been able to jump back and capture the essence of the golden years of country music. We couldn’t believe the first time we heard his music. It was like the calendar had changed its date to 1956. As if a clone of Sun Studios had been at work and the freshness of those early days filled the air. This is not a newly discovered Johnny Cash recording. It is the mystery man Mandy Strobel whose vision has brought back the purity of sounds from the Fast. Frank Fara *Comstockrecords*  E-mail: fara@comstockrecords.com 

·        Just when you thought that the last genuine country singer had recorded the final album in Nashville along comes a newcomer to kick start it back into life. This guy comes from Germany of all places to show how country albums should be made. Mandy Stroebel grew up hearing music played by US soldiers stationed near his home which accounts for the genuine feel that this guy has for country music. He spent his time in Nashville listening to and talking to songwriters before recording this cod. This time spent has paid off in spades. The other side is a first class Cd of genuine country music that everybody should have in their collection. Not only has he picked songs by some of country's best songwriters, steve earle, kieran kane, irene kelly but he has some wonderful guests on his album also. Joe Sun, Becky hobbs, Jo-el Sonnier.15 tracks of pure country sung with feeling and expression. The cd was co produced by brent moyer who also contributes the almost obligatory drinking song in 'Drinking My Thinking'. Jo-el sonnier and his accordian adds a cajun touch to the album. Two duets with songstress Becky hobbs make this an oustanding collection. To me the pick of the album is 'the last hank' a duet with Joe Sun. This track sums up the whole approach to the album, what will happen when the last hank is gone? Well as long as there are singers like Mandy willing to carry on the tradition of true country that is going to be some time to come .@Barry Wass  

·        MOST OF ALL Mandy claims as his own a few signature tunes that he borrowed from his great hero, Johnny Cash. Among them are 'One Piece At A Time' and 'Folsom Prison Blues'. On the personal side, Mandy speaks affectionately of his dear wife who he describes as a 'career pushing wife -but lovely!' A patriarch now of sorts, Mandy has four children and seven grandchildren. When he gets time, he collects coins, likes to travel, but - most of all - he likes to work on his music sometimes with other songwriters. Like a guided missile that seeks out its target, Mandy Strobel has a 'good ear for a good song' as his CDs clearly illustrate. A man of direction, he is conscious of assessing his rate of success in music. He says that he tries to stand for true-blue, traditional Country Music and therefore, always sets himself that as his continuous goal. Looking to the future, Mandy hopes to be doing more CD recording while creating new musical works while writing his own songs. PAUL DAVIS www.pauldavisauthor.com 

·        Brent about Mandy You meet a lot of people when you are out on the road and a lot people talk about how they're going do this or that and say that they're going to give you a call, and they never do. So I guess when I was talking to Mandy for the first time last spring in Germany and he said he was coming to Nashville and we would go have a beer together, I didn’t think too much about it. Low and behold, he came and we had a beer together. Not only just a beer together, but I had the opportunity to work with Mandy and produce his CD. Three days before we were to start tracking, I still had no idea of what we were going to do or how Mandy sang or played. We got together on Friday afternoon and went through 15 songs, wrote charts and arranged them, and then on Monday morning we went into the studio and cut them. I was real impressed with Mandy’s professionalism. He is quite a good singer and an adequate guitar player. In fact, we used several of his scratch vocals and most of his guitar parts for the final performance on his CD. Not too many artists can do that, not even the big boys. It was a real pleasure spending time with Elsy (the silent listener, she hears everything ) and Mandy and I think this CD is a fine representation for his first recording project. I'm sure proud of it and I think those of you who listen to it will agree. Brent Moyer Nashville, TN  

·        Absolutely the best I've ever heard. author: Gert Svensson Folks, if you like country music, buy this cd. It is the best I've ever heard (and I have heard a lot the last 40 years)  Thanks Mandy!  author: Svensson

 ·        Mandy Strobel: From Then Till Now – Vol. 2 (Sacred Shadows)

Der Mann aus Deutschlands Süden, der mit der markanten, angenehm warmen Stimme und einem angeborenen Country Feeling im Blut präsentiert Teil 2 eines von ihm auf fünf Alben angelegten Projektes. Dazu soll es als Abschluss auch ein Buch geben. So möchte Strobel seine Biographie erstellen, die überwiegend aus Geschichten, Begebenheiten und Erlebnissen bestehen wird. Mandy Strobel ist ein Pendler zwischen den U.S.A. und Deutschland, in fast jeder Beziehung und natürlich in erster Linie musikalisch. Diese 2. CD besteht aus Songs mit christlichem Inhalt. Strobel selbst bezeichnet sie nicht als Gospel Music, “christlich” treffe den Nagel eher auf den Kopf. Es handele sich überwiegend um teils bibelnahe Lebensweisheiten, Visionen und auch Ratschläge. Ausgesucht wurden Themen, mit denen er sich identifiziert, entstanden sind Songs, die zur inneren Einkehr veranlassen. Dabei hat Strobel nicht auf bekannte Songs zurückgegriffen sondern durchweg eigene neue Songs verwendet.

·        Mit Ron Davis hat er den idealen Freund und Partner zur Seite, der es versteht, sich in Strobel hinein zu versetzen und die passenden Texte zu schreiben. Sie sind zu einem Team gewachsen, das sich blind versteht. In diesem Zusammenhang bemerkenswert, dass es in Deutschland ein solches Talent gibt wie die rheinische Frohnatur Bernd „Marty“ Wolf von „Texas Heat“. Er schrieb mit „A Mother’s Tears“ und „My Prayer – The Lord Is My Shepherd“ zwei Songs, die sich nahtlos einpassen und sich hinter denen aus der „Hauptstadt der Songs“, Nashville nicht verstecken müssen. Aufgenommen wurde überwiegend im inzwischen legendären Cash Cabin Studio von Hendersonville. Die Instrumentierung sparsam und den Songs angemessen incl. einer B3 Orgel, die zufällig im Studio in einer Ecke stand. Besonders stolz ist Strobel, dass bei den Aufnahmen jeweils alle Musiker im Studio waren und so nahezu ein Live-Charakter erzielt werden konnte. Es kommt den Album hörbar sehr zugute. Fazit: Strobel hat eine Vision, die er konsequent realisiert. Dazu lässt er sich die erforderliche Zeit. Er versteht es, die jeweils richtigen Leute um sich zu scharen (z.B. Brent Moyer). So entstand ein besinnliches Album, das zum Nachdenken anregt, bei dem man seinen Gedanken nachhängen kann. Strobel selbst meint auf seine typisch gradlinige Art auf dem Inlet: Die Vergangenheit – für immer vorbei. Die Gegenwart – angefüllt mit Gedanken an die verbleibende Zukunft. Sei ehrlich und dankbar und lebe dein Leben – bis zum Ende.

·        Trackliste:

Wait For That Light To Shine - God Up Above, Creator Of Man - Don’t Flirt With The Devil – Gloryland - He Is Waiting - A Mother’s Tears - He’s Watching You - My Prayer - The Lord Is My Shepherd -  I’ll Be Here In Spirit - God’s Great Promised Land - Walkin‘ With The Lord - He Will Take You In - Take A Walk With Jesus.


·        Das neue Album von Mandy Strobel  From Then Till Now „Arrived“ Vol. 3 & 4

 Mandy Strobel gehört zu den Künstlern, welcher niemandem etwas beweisen muss. Er hat einfach nur Spaß an der Music und macht seine Songs für die Menschen die seine Lieder mögen. Er lässt sich nicht in eine Schiene pressen, ist eigenständig und hetzt nicht Idolen nach. Aus eigener Kraft und Überzeugung hat er es geschafft sich seine Art von Music zu erhalten, nämlich Country Music. In sein neues Doppel-Album hat er 24 Songs gepackt die Ihm einfach liegen. Kein Stress, keine Hektik, Songs aus der Feder von Ron Davis die die Welt beschreiben, über Beziehungen, Liebe auch Lustiges und trauriges. Über den Tod und der Einfachheit des Lebens. Mandy Strobel hat dazu die Music so verpackt (komponiert), dass sie all das wieder gibt was Ron Davis in seinen Texten beschrieben hat. Er konnte sich selbst in den Erfahrungswerten und Erlebnissen wiederfinden.  

·        Von Thomas Snook stammt Monday Morning Blues ein Titel fürs Leben. Diesen Blues hat fast jeder einmal erlebt.

·        Aus der Feder von Mark Merritt stammt Corner Café. Die Story dieses Songs ist identisch mit Mandy Strobels Erinnerungen und Begebenheiten an sein Stamm-Café Mugsy´s am Fort Campbell Blvd, Clarksville, TN.

·        The one that got away von Ron Gardner wurde bereits schon von Suzie Candell 2006 aufgenommen. Damals war es eine Frau-Mann Beziehung. Mandy Strobel hatte großen Gefallen und änderte kurzer Hand die Beziehung und machte somit diesen Song zu seinem eigenen.

·        Auch sind auf dieser CD bekannte Gesangspartner zu hören wie zum Beispiel:  Holly Tashian, Joe Sun, und in den Backvocals: Brent Moyer und Susanne Blind.

·        Eine Langjährige Freundschaft verbindet Brent Moyer und Mandy Strobel so wie nicht zu vergessen, all die in Nashville ansässigen Musicer und Duet Partner mit denen Mandy  Strobel persönlich Kontakt und Zusammenarbeit pflegt. Doch das neue Album zeigt auch ganz neue Facetten die man von Mandy Strobel nicht so kennt. Eigentlich ist er doch eher der ruhige Musicer. Da ist er nun „angekommen“ deshalb sein Untertitel “Arrived“. Produziert wurde das Album erneut, wie alle bisherigen Werke, von Brent Moyer  aus Nashville TN. Mandy Strobel hat sich von Brent Moyer ebenfalls einen Titel ausgewählt „Hillbilly Wine“, den er  für sich passend verwandelt hat.

·        Disc1

·        We´re Happy And Contented sowie a Lonely Cowpuncher Beide Songs entsprechen einem Traum, vom einfachen Leben in und mit der Natur, ob als Farmer oder Rancher.

·        A Loner's Life Eine Story über die Gefühle eines einsamen Mannes.

·        I´ve got the Monday Morning BluesVerlassen von der großen Liebe – dann spricht man vom Blues wie in diesem Song beschrieben. Nicht nur montags sondern jeder Tag kann es sein.

·        My Heart, My Love, My Soul Ich konnte dir bieten was du wolltest du warst mit meiner Art zu leben nicht glücklich. Doch kommst Du immer wieder zurück – warum? Du sagst selbst, dass du mich nicht liebst dann lass mich gehen um eine andere zu finden.

·        The Tall Grass Blowin’ In The Wind Eine Story über einen Mann welcher mit seinem Pferd bei stürmischem Wetter und Regen eine schützende Hütte am Waldrand findet. Dort liegt eine Nachricht auf dem Tisch: suchst du Unterschlupf so benütze meine Hütte, aber verlasse sie wie du sie vorgefunden hast. Er befolgte dies, da er dankbar war in Sicherheit zu sein.

·        Corner Cafe Das Café an der Ecke mitten am Tag. Verliebte Pärchen ein paar Soldaten. Alles trifft sich hier und es ist wert dort zu sein.. Diesen Song wählte Mandy Strobel aus weil es Ihn an sein Stammcafé Mugsy´s in Clarksville TN erinnert.

·        Billy Baxter´s Still Von dem Mann der seinen Whiskey  “Schwarz brannte” und viele Abnehmer hat. Dieser Song ist Sinnbild für was darf man und was nicht oder wer ist Kläger oder Käufer. Mandy Strobel hat solch eine Geschichte als Jugendlicher 1970 in der Nähe von Copperas Cove TX schon selbst erlebt. Second Hand Heart Für Dich bin ich ein Herz aus 2. Hand. Schon einmal war ich vergeben und wurde enttäuscht.

·        The Leaf Ich fühl mich wie ein fallendes Blatt im Herbst. Du hast mich verlassen- mein Herz fühlt sich leblos an.

·        The One That Got Away Seit der Schulzeit kennen wir uns. Eines Tages kam Deine Nachricht vom Wegzug aus unserer Stadt mit deiner Familie. Ich träumte von einer Liebe und Zukunft mit dir, als ich deinen Anruf erhielt. Du würdest am nächsten Tag am Flughafen eintreffen und möchtest mich sehen. Voller Hoffnung trat ich dir entgegen – und  - als wir uns in den Armen lagen, sagtest du: Darf ich dir meinen Mann vorstellen.

·        You Can't Pick Up Water Wasser,- ist es einmal verschüttet kann man es nicht mehr gebrauchen. Sinnbildlich für die Liebe welche einmal zerbricht: Man kann sie nicht mehr retten.Die Liebe zu einem Anderen und dem Leben in der großen Stadt hattest du dem Leben auf dem Land vorgezogen. Jetzt möchtest du wieder zurück aber es ist zu spät. Das Wasser ist verschüttet.

·        Tracks Disc1

·        We´re Happy And Contented - A Lonely Cowpuncher - A Loner's Life - I´ve got the Monday Morning Blues - My Heart, My Love, My Soul - The Tall Grass Blowin’ In The Wind - Corner Café - Billy Baxter´s Still - Second Hand Heart - The Leaf - The One That Got Away - You Can't Pick Up Water.

·        Disc2

·        Why Don't You Try It On Me - Wasser kannst du nicht trinken wenn die Quelle versiegt ist - Du kannst den Mond nicht vom Himmelszelt schieben - Es gibt keine Eier, wenn die Henne nicht legt - Du kannst nicht tanzen, wenn es keine Music gibtDer Sinn des Songs ist: lass mich nicht länger warten – probier es einfach aus mit mir.

·        Enjoy Each Day With Music Gute Music braucht eine gute Melodie für das Ohr und eine Story fürs Herz. Egal ob Country-Rock+ Roll, Heavy Metal, Rap or Soul. Sie darf niemals zu laut sein.

·        I Turned And Walked Away Heute Abend sah ich dich im Tanzlokal in unserer Stadt in eindeutiger Pose mit meinem besten Freund eng umschlungen auf der Tanzfläche. Deine zärtlichen Blicke und die Küsse brachen mir das Herz. Es war unser Hochzeitstag! Ich schaute Euch zu und drehte mich um und ging.. Wie jedes Jahr holte ich einen Strauß rote Rosen  - eine gelbe als Sinnbild für dein goldenes Haar  war dabei. Als ich zu Hause ankam schrieb ich eine Nachricht,- hing sie an die Türe,- legte die Rosen auf den Tisch,- packte meinen Koffer und ging.

·        Just Think Of Me Denke an mich, wenn du dich einsam fühlst Meine Arme sind geöffnet und warten auf dich. Typische Liebeserklärung

·        My MemoriesEine schöne Geschichte über einen alten Mann der am Ufer sitzt angelt und dazu täglich sein Bierchen trinkt. Was bleibt mir noch vom Leben? Nur diese Ruhe und die Gedanken an meine Vergangenheit. Egal ob die Menschen mich als senilen alten Trinker sehen.

·        Country Bumpkins In The City Die Landeier besuchen einmal im Monat die Stadt suchen sich eine Bar aus und lassen sich von schönen Frauen, ob blond, brünett oder rothaarig einen ganzen Abend lang verwöhnen. Sie bemerken nicht, wie auch immer sie ihr Geld ausgeben. Sie sind leichte Opfer doch fühlen sie sich im siebten Himmel

·        Lost Love (Duet mit Holly Tashian) Ein Fragespiel über eine Liebesbeziehung. Dieser Song versetzt uns in die 50er Jahre des letzten Jahrhunderts. Dank der Vokalen Hilfe von Holly Tashian und dem musikalischen Sound der Gitarre gespielt von Barry Tashian.

·        Farmer Brown´s Red Barn Saloon (Duett mit Joe Sun)Farmer Brown hat sein ursprüngliches Leben an den Nagel gehängt. Er baute seine rote Scheune zu einem Country Music Saloon um. So erreichte er, dass sich alle Musikliebhaber aus Nah und Fern  speziell an den Wochenenden dort trafen. Live Music, eine Tanzfläche, Jukebox mit  Music der vergangenen Zeit  - doch niemals zu laut, trägt zur Beruhigung, Geselligkeit und Freude bei. Mandy u. Elsy erlebten dies in Rosin KY 2008. Joe Sun ließ es sich nicht nehmen bei diesem Song mit zu wirken.

·        This Old Body Should've Stayed In Bed Nach dem erwachen morgens sagte ich mir, es wäre wohl besser weiterhin im Bett zu verweilen denn, am Abend zuvor hatte ich nichts anbrennen lassen. Ich trank mehr als verträglich, ich flirtete  mit allen Mädchen. Kurz gesagt: Ich habe wie immer übertrieben und mein jetziger Zustand rät mir; bleib im Bett und etwas später – na ja wer weiß, vielleicht finde ich doch noch am kommenden Abend eine Frau fürs Leben.

·        Me And My Old Ring-Eyed Dog Ein Mann ein Hund. Ring-Eyed (Hunderasse gescheckt mit einem Ring an einem Auge. Beide erlebten viel Aufregendes angefangen mit einer Floßfahrt. Um ein Haar wäre der Mann ins Wasser gefallen aber Gott sei Dank war es Ring-Eyed der konnte wenigstens schwimmen. Nachts am Lagerfeuer ertönt das Geheul eines Wolfes. Die Angst kam hoch doch bald darauf sah er, es war Ring-Eyed welcher auf einem Baumstumpf sitzend den Vollmond an heulte. Auf einer Wiese stand ein Roter Bulle Ring-Eyed bellte, der Bulle erschrak, nahm beide ins Visier und rannte auf sie los. Gerade noch rechtzeitig konnten sie sich durch den Stacheldraht schlüpfend in Sicherheit bringen. Sie könnten schwören, dass der Rote Bulle über die Angsthasen grinste.

·        A Shallow Hole Begrabe mich flach und nicht so tief, damit ich dem Himmel näher bin. Das ist der Wunsch eines Hobos (heimatloser Zugtramp). Sein ganzes Leben lang zog er unzählige Meilen durch das Land über Berg und Tal jetzt spürt er, dass das Ende naht und äußert noch diesen Wunsch.

·        Hillbilly Wine  Eine etwas lustige Huldigung an Jack Daniels Whiskey Die Idee zu diesem Song entstand vor einigen Jahren als Brent Moyer wieder einmal mit Mandy in Germany weilte. Ein Jahr später war der Song komponiert. Jetzt nahm sich Mandy in seiner Version diesem Song an.   

·        Tracks Disc2

·        Why Don't You Try It On Me - Enjoy Each Day With Music - I Turned And Walked Away - Just Think Of Me- My Memories - Country Bumpkins In The City - Lost Love - Farmer Brown´s Red Barn Saloon - This Old Body Should've Stayed In Bed - Me And My Old Ring-Eyed Dog - A Shallow Hole  - Hillbilly Wine.